Gutenberg Editor & WordPress Bedienung der Optionen in der Bearbeitung

Sobald oder sofern man seine Website auf den Gutenberg-Editor komplett umgestellt hat, bearbeitet man die Optionen der Posts und Seiten der Website hauptsächlich in der rechten Sidebar. Ich finde das mittlerweile echt gelungen. Wenn man dann auch noch auf Rankmath statt Yoast setzt, dann hat man alles an einer Stelle. Kompakt und übersichtlich.

Zusätzliche Blöcke mit German Themes

German Themes Blocks

Für meine Kunden setze ich nun häufig die German Themes ein. Eine komplette Website kann nun wachsen mit einem einzigen Editor. Blöcke ist das Codewort für eine sinnvolle Bedienung und die Zukunft von WordPress. 11 zusätzliche Blocks bekommt man mit dem Theme mitgeliefert. Die Übersicht ist bei German Themes Blocks zu finden.

Blöcke bedienen und einstellen

Wenn man nun in der Seite etwas in den Blöcken bearbeiten möchte, hat man auf der rechten Seite die Tools. Erscheinen diese nicht, kann man sie per Klick auf den Button mit dem Zahnrad erreichen.

Es sind 4 Bereiche:

  • Einstellungen (Zahnrad)
  • SEO Tool (je nach Plugin)
  • Theme Einstellungen (Schraubenschlüssel) für Seiten (nicht Blogartikel)
  • Werkzeuge & Optionen (Punkte)

Blöcke genauer definieren

Je nach verwendetem Block kann man auf der rechten Seite die Einstellungen der einzelnen Blöcke verwalten. Fährt man über die Blöcke mit der Maus werden einem die Bezeichnungen der Blöcke angezeigt. So kann man diese besser erreichen. Manchmal ist das leider noch etwas frickelig und man muss sehr genau sein. Klickt man in den Block, so erscheinen dann Farbeinstellungen, Schriftgröße, erweiterte Optionen oder der Hinweis die Styles zu synchronisieren. Man sollte etwas damit spielen und sich an die Bearbeitung gewöhnen.

Gutenberg-Editor kennenlernen

Es ist wirklich sinnvoll mit dem Gutenberg-Editor zu arbeiten. Hier habe ich mal ein paar Möglichkeiten aufgezeigt. Demnächst wird es ein Video geben, in dem ich ein paar Kniffe und Tricks zeige, damit man bequem den Inhalt der Seite bearbeiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.