7 Gründe für eine WordPress-Website statt Homepage-Baukasten

Viele, die eine Homepage für Ihre Selbständigkeit, das Unternehmen, den Verein, das Hobby etc. benötigen, erstellen sich eine Website mit einem Homepage-Baukasten. WordPress ist das weit verbreiteste Content-Management-System der Welt. Zusätzlich ist es eine Software, die sozusagen Hersteller unabhängig installiert werden kann. Es gibt viele Gründe zu WordPress zu greifen, statt einen Homepage-Baukasten monatlich zu mieten. Hier sind also meine 7 Gründe für eine WordPress-Homepage, wenn sie gut installiert ist:

1. WordPress ist kostenlos verfügbar

WordPress ist ein OpenSource-System, das man kostenlos herunterladen und auf einem eigenen Webspace installieren kann.

An WordPress arbeiten weltweit tausende Programmierer, die das System tagtäglich erweitern, sicherer machen und den Einsatzbereich erweitern. Das Grundsystem, der Core, erfährt regelmäßig Updates, die man über das Backend kostenlos einspielen kann.

2. Es gibt zehntausende kostenlose Plugins, die WordPress erweitern

Es gibt tatsächlich 10.000e Plugins, die WordPress erweitern. Ich habe neulich die Zahl von etwas über 20.000 gelesen.

Auch wenn ich nicht dazu raten würde, allzu viele Plugins in das System zu installieren, findet man zu jedem Einsatzzweck tatsächlich ein Plugin, das einem weiterhilft. Auch sind viele professionelle Plugins in der Grundversion kostenlos. Zumindest kann man viele Plugins testen und abschätzen, ob es für den geplanten Einsatz sinnvoll ist.

3. Viele Themes, das Design der Website, kann man kostenlos verwenden

Das Aussehen der Website ist natürlich entscheidend. Aber wirklich toll ist, dass man schon mit dem neuesten mitgelieferten Theme von WordPress, Twenty Twenty, eine einsatzfähige Website erstellen kann.

Auch die „alten“ WordPress-Themes sind für die Website geeignet. Durch ein wenig Tuning mit den richtigen Plugins hat man schon ein Ergebnis, das für das Bloggen oder Erstellen einer informativen Website oder eines Blogs geeignet sind.

4. WordPress ist langfristig eine gute Investition

WordPress gibt es schon viele Jahre. Seit 2003 beglückt das System das Internet und wird uns langfristig erhalten bleiben. Der Open Source – Gedanke ist immer am Leben geblieben, sodass sich alle deine Investionen in eine Website lohnen werden.

Wenn du immer weiter deine Updates machst, kannst du mit der Entwicklung des Systems schritt halten und wirst deinen Nutzen aus den selbst aufgebauten Inhalten ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.